Information Bestellvorgang
0049 821 50 87 53 0
0043 6217 507 22
Montag-Donnerstag: 08.00-17.00 Uhr
Freitag: 08.00-14.00 Uhr

Erfahrungsbericht aus meiner Praxis über die Labordiagnostik und Therapie im ganzheitlichen Sinne:

Ein männlicher Patient mit 48 Jahren, körperlich und emotional erschöpft, berichtet über seine Beschwerden wie Leistungsnachlass, Schlafstörung, Bauchschmerzen, Atemnot, Reizhusten, Beklemmungsgefühl, Herzrasen, Antriebslosigkeit und Libidoverlust. Diese Beschwerden beeinträchtigen deutlich seine Lebensqualität. Früher hat er gerne Sport getrieben und fuhr Fahrrad. Seine Leistungsfähigkeit hat nachgelassen und im Freien leidet er auch unter dem Heuschnupfen. Sein Schlaf ist gestört durch häufiges Aufwachen mit Herzrasen. Seine Herztätigkeit ist kardiologisch abgeklärt und blieb ohne Befund. Schon in seiner frühen Kindheit war er infektanfällig und hat oft Antibiotika genommen. Diese Therapien haben die gesunde Darmflora geschädigt, die für unser Immunsystem elementar wichtig ist. Neben seinen Bauchschmerzen und Blähungen berichtet er über Durchfälle, die auf ein gestörtes Darmmikrobiom durch Antibiotika zurückzuführen sind. Durch die Störung der Darmflora und der Darmschleimhaut hat er eine Nahrungsmittelunverträglichkeit entwickelt, die zusätzlich sein Immunsystem geschwächt hat.

Nach einer ausführlichen Anamnese und Untersuchung habe ich eine ganzheitliche und ursächliche Labordiagnostik empfohlen.

Eine sehr wichtige Diagnostik der Katecholamine und Ausschluss einer Kryptopyrrolurie erfolgte im Speichel und Urin. Eine Stuhluntersuchung, um die Darmgesundheit und Funktion der Darmschleimhaut zu überprüfen. Zusätzlich Blutentnahme für Vit D3 und Blutentnahme zur Untersuchung der Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Beim nächsten Termin lagen uns die Laboruntersuchungen vor. Nachgewiesen war ein extremer Vit D3 Mangel, der das Immunsystem schwächt und mit eine Ursache für multiple Beschwerden wie Müdigkeit und Erschöpfung ist. Ich habe Vitamin D3 plus K2 als Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, um diesen Mangel schnell und effektiv zu beheben.

Der Stuhlbefund hat eine Störung der Darmflora ergeben, die wir durch die Gabe von Probiotika regeneriert haben sowie auch mit LeakyGut. Seine Blutuntersuchung auf Nahrungsmittel hat zahlreiche Unverträglichkeiten bestätigt.

Zum nächsten Termin ist er mit seiner Ehefrau gekommen und wir haben gemeinsam die Ergebnisse besprochen und einen Diätplan erstellt, individuell auf Tagesablauf, Lebensstil und Essgewohnheiten abgestimmt.

Es erfolgte die Orthomolekulare Therapie zur Unterstützung der Stresshormone.

Der Patient kam nach drei Monaten wieder in die Praxis: Durch die Auslassdiät waren seine Bauchschmerzen und Blähungen weg. Die Regeneration der Darmflora und Zufuhr von Vitamin D3 plus K2 haben sein Immunsystem gestärkt. Seine körperliche Leistungsfähigkeit, Stresstoleranz und Stimmung waren deutlich besser. Der Schlaf war ungestört und erholsam.

Der Patient war nach relativ kurzer Zeit sehr zufrieden und ist motiviert diese nebenwirkungsfreie und erfolgreiche Therapie weiterzuführen.

Aus meiner Sicht ist eine ursächliche, ganzheitliche Diagnostik sehr wichtig.

Es ist die Ergänzung zur klassischen Medizin. Danach folgt die nebenwirkungsfreie Therapie mit Mikronährstoffen, Phytotherapie und andere.

Seit 10 Jahren arbeite ich mit dem Labor Lab4more und der Firma Neurolab zusammen und möchte die Möglichkeiten in meiner therapeutischen Arbeit nicht missen.

Mehr Infos zur Praxis: www.heilpraktikerin-daumann.de

Übersicht

Zurück zum Shop