7 Kräuter Elixier

50 ml Spray – Alkohol 42% Vol.

Nahrungsergänzungsmittel mit alkoholischem Extrakt aus 7 Kräutern mit bitterem Geschmack.

 

Artikel Nr.: 55126 Inhalt: 50 ml

Das 7 Kräuter Elixier wird in einem traditionsbewussten italienischen Familienbetrieb produziert, welcher seit über 100 Jahren existiert und somit eine ausgeprägte Erfahrung im Umgang mit Kräutern vorweisen kann. Die Pflanzen werden vorwiegend im Herzen der italienischen Alpen an der deutsch-italienischen Sprachgrenze in Trentino-Südtirol angebaut. Damit der Einklang mit der Natur gewahrt werden kann, steht für das Familienunternehmen bei der Kultivierung der Kräuter eine ökologische Landwirtschaft im Vordergrund. Aus diesem Grund erfolgt die Ernte meist in aufwendiger Handarbeit, sodass die Böden geschont und nachhaltig bewirtschaftet werden können.

In Trentino-Südtirol ernten die Firmeninhaber Rita und Igor die Kräuter noch selbst. Durch die Zusammenarbeit mit weiteren Landwirten, konnte eine der modernsten Kräutermanufakturen Norditaliens geschaffen werden. Während Andrea die Pflanzenteile in Venetien zusammenträgt, ist Rosamaria für den Ertrag der wertvollen Kräuter in Sizilien verantwortlich. Francesco sammelt wiederum die Ahorn Knospen in den Apenninen.

Um die bestmöglichste Qualität zu gewährleisten, werden die edlen Kräuter mit bitterem Geschmack anschließend mittels eines neu entwickelten Verfahrens der Dynamik-Kaltmazeration in Salurn, einer kleinen Gemeinde Südtirols, in das Elixier konvertiert.

Gesteuert durch das vegetative Nervensystem wird bei der Wahrnehmung eines bitteren Geschmacks über die sensiblen Knospen auf der Zunge, die Sekretion von Verdauungssäften in Magen, Galle und Bauchspeicheldrüse veranlasst. Daraufhin werden kohlenhydrat-, protein- und lipidspaltende Enzyme ausgeschüttet, um die aufgenommene Nahrung zu verdauen und Nährstoffe zu absorbieren. Somit sind Bitterstoffe für eine natürliche Verdauung und die physiologische Appetitregulation von Bedeutung.

In den letzten Jahren hat der landwirtschaftliche Anbau von heimischem Obst und Gemüse eine Veränderung erfahren. Zugunsten des süßen Geschmacks, welcher vom menschlichen Organismus aufgrund der Assoziation mit Energie bevorzugt wird, wurde das „Bittere“ in pflanzlichen Nahrungsmitteln fortan durch Züchtungen reduziert. Folglich enthalten viele Salate und Gemüsesorten heutzutage wesentlich weniger Bitterstoffe als zu früheren Zeiten.

Durch handverlesene Zutaten eignet sich das 7 Kräuter Elixier zur Bereitstellung des bitteren Geschmacks und für eine gesunde Verdauung.

 

Schafgarbe (Achillea millefolium L.) ist ein mehrjähriges Kraut und wird der Familie der Korbblütler (Asteraceae) zugeordnet. Weiter ist die Schafgarbe auch unter den Namen „Blutstillkraut“, „Frauenkraut“ oder „Grundheil“ bekannt. Die artenreiche Pflanze ist in ganz Europa, Nordasien und Nordamerika beheimatet. Da von der Schafgarbe trockene und sonnige Umgebungen bevorzugt werden, ist diese vornehmlich auf Wiesen, Weiden und Wegrändern vorzufinden. Die wesentlichen Inhaltsstoffe der Schafgarbe umfassen Bitterstoffe, ätherische Öle, Cumarine, Kalium, Kupfer, Eiweiße und Flavonoide. Die Schafgarbe für das 7 Kräuter Elixier wird in Trentino-Südtirol und Venetien verarbeitet.

Tausendgüldenkraut (Erythraea centaurium L.) ist eine Pflanzenart der Gattung Centaurium und steht in Deutschland mittlerweile unter Naturschutz. Hauptsächlich im Mittelmeerraum werden seit 2004 nur noch circa 20 Arten gefunden, weshalb wildwachsendes Tausendgüldenkraut weder gepflückt, noch beschädigt werden darf. Beheimatet in Nordamerika, Nordafrika, Westasien und weiten Teilen Europas bevorzugt das Kraut trockene und sonnige Standorte auf Wiesen und Waldlichtungen. Die bitter schmeckende Pflanze ist verwandt mit dem Enzian (Gentianaceae). Bereits der Name Tausendgüldenkraut, was wörtlich mit „tausend Gulden wert“ übersetzt werden kann, gibt die besondere Wertschätzung der Pflanze wieder. Die Inhaltsstoffe weisen neben mehreren Bitterstoffen (Secoiridoidglykoside: Swertiamarin, Gentiopikrosid, Swerosid) auch Xanthone, Flavonoide und Triterpene auf. Das im 7 Kräuter Elixier enthaltene Tausendgüldenkraut wird mittels Handarbeit in Trentino-Südtirol angebaut.

Ingwer (Zingiber officinale Rosc.) ist ein Wurzelgewächs aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae), welches vorwiegend in der asiatischen Küche als Gemüse oder Gewürz verwendet wird. Die ganzjährige Pflanze wird in tropischen und subtropischen Regionen weltweit angebaut. Die markanten Eigenschaften des Ingwers sind der scharfe Geschmack und der aromatische Geruch. Diese basieren auf dem Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen wie beispielsweise den ätherischen Ölen (Sesquiterpene) und Scharfstoffen (Gingerole und Shogaole). Der Wurzelstock des Ingwers, auch als Rhizom bezeichnet, enthält zudem Vitamin C, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor. Der im 7 Kräuter Elixier verwendete Ingwer wird unter anderem in Sizilien geerntet.

Olivenblätter (Olea europaea L.) des Olivenbaums aus der Gattung der Ölbäume (Oleaceae) sind bekannt als Symbol des Friedens (Taube mit Ölzweig). Von den knorrigen Olivenbäumen gibt es allein im Mittelmeerraum über 1.000 verschiedene Sorten. Seit dem 4. Jt. v. Chr. wird der immergrüne Baum als mediterrane Nutzpflanze kultiviert. Im Vergleich zu Oliven sind in Olivenbaumblättern höhere Konzentrationen des wertvollen Inhaltsstoffs Oleuropein enthalten. Der Naturstoff kann als eine Art phenolischer Bitterstoff bezeichnet werden und schützt den Olivenbaum vor verschiedenen Krankheiten. Dies ist einer der Gründe warum Olivenbäume mehrere Jahrhunderte alt werden können. Des Weiteren sind in Olivenblättern Terpene, organische Säuren, Flavonoide, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Das wilde Olivenblatt im 7 Kräuter Elixier stammt von Olivenbäumen aus Sizilien.

Bockshornklee (Trigonella foenum graecum L.) ist eine einjährige Pflanze der Hülsenfrüchtler Familie (Fabaceae) und zählt ebenso zur Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae). Als eine der ältesten Nutzpflanzen wurde der Bockshornklee bereits in den Klostergärten der Benediktinermönche angebaut und ist mittlerweile in weiten Teilen der Erde zu finden. Gleichwohl ist dieser in der traditionellen indischen und chinesischen Medizin von Bedeutung. Die krautige Pflanze wird als Gewürz, Nahrungsmittel, aber auch als Futterpflanze wertgeschätzt. Die Samen des Bockshornklees beinhalten einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen, Vitamin C, Schleim- und Ballaststoffen. Weiterhin zählen zu den zentralen Inhaltstoffen essentielle Aminosäuren (L-Lysin, L-Tryptophan), Flavonoide, Bitterstoffe, Cholin und das Steroidsaponin Diosgenin. Der Bockshornklee wird in Venetien für das 7 Kräuter Elixier angepflanzt.

Enzian (Gentiana lutea L.) ist heimisch in den Schweizer Alpen und repräsentiert die Familie der Enziangewächse (Gentianaceae). Historisch betrachtet geht der lateinische Name Gentiana auf den illyrischen König Gentius zurück, der die relevanten Fähigkeiten der Pflanze entdeckt haben soll. Weltweit gibt es 300-400 Enzian Arten, die besonders in den gemäßigten Zonen, aber auch in den Anden gedeihen. Die oberirdischen Pflanzenteile des Enzians werden aufgrund ihres bitteren Geschmacks vom Weidevieh gemieden. Aufgrund dessen können viele Enzianarten auf beweideten Almwiesen ungehindert weiter bestehen. Das aus der Wurzel des Gentiana lutea L. gewonnene Amarogentin gehört zu den bittersten natürlichen Substanzen der Welt und ist selbst bei einer hohen Verdünnung noch deutlich wahrnehmbar. Der gelbe Enzian hat allen voran Bitterstoffe, Xanthonderivate, Flavone, freie Aminosäuren, Kohlenhydrate und einen geringen Anteil an ätherischen Ölen inne. Auf den landwirtschaftlichen Flächen in Trentino-Südtirol wächst der Enzian, welcher im 7 Kräuter Elixier verwendet wird.

Feldahorn (Acer campestre L.) oder auch Maßholder genannt ist eine Pflanzenart der Ahorngattung (Acer). Der kleine Bruder heimischer Ahornarten dient vorwiegend als Bestandteil von Salaten oder anderen Speisen. Der Feldahorn kommt schwerpunktmäßig in gemäßigten Zonen vor und kann 150-200 Jahre alt werden. Die Knospen enthalten verschiedene bedeutsame Komponenten wie beispielsweise Gerbstoffe, Proteine, Flavonoide, Eisen, Calcium, Magnesium und Kalium. Die Knospen des Ahorns für das 7 Kräuter Elixier werden in den Apenninen im Naturschutzgebiet Isola del Liri gesammelt.

 

Einnahmeempfehlung 7 Kräuter Elixier
3x täglich jeweils 6 Sprühstöße in den Rachen sprühen (= 2 ml).
Zusammensetzung:Je 18 Sprühstöße% NRV*
Schafgarbe46 mg**
Tausendgüldenkraut40 mg**
Ingwer24 mg**
Olivenblatt20 mg**
Bockshornklee20 mg**
Enzian10 mg**
Olive junge Triebe1 mg**
Feldahorn Knospen1 mg**
* % NRV= Prozent des Nährstoffbezugswertes (Verordnung (EU) Nr. 1169/2011)
** Kein NRV festgelegt

Zutaten: Alkoholische Extrakte (Wasser, Alkohol, Pflanze P/E 1:10): Achillea millefolium L. (Schafgarbe) blühende Pflanzenteile, Erythraea centaurium L. (Tausendgüldenkraut) obere Pflanzenteile und Blüten, Zingiber officinale Rosc.(Ingwer) Rhizom, Olea europaea L. (Olivenbaum) Blätter, Trigonella foenum graecum L. (Bockshornklee) Samen; Glyzerin Knospen-Extrakte (Glyzerin, Wasser, Alkohol, Pflanze P/E 1:200): Olea europaea L. (Olivenbaum) junge Triebe und Acer campestre L. (Feldahorn) Knospen; Alkoholischer Extrakt (Wasser, Alkohol, Pflanze P/E 1:10) von Gentiana lutea L. (Enzian) Wurzel.

P/E = Verhältnis Pflanze / Extrakt

7 Kräuter Elixier ist allergenfrei, laktosefrei, glutenfrei, vegan, siliciumdioxidfrei, magnesiumstearatfrei und gentechnikfrei.

Die empfohlene tägliche Verzehrempfehlung darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einer gesunden Lebensweise dienen. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht für Schwangere, Stillende und Kinder geeignet. Einnahme bei Schwangeren, Stillenden und Kindern nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker. Kühl und trocken bei Raumtemperatur lagern. Nach dem Öffnen zügig aufbrauchen.

Cookie Einstellungen