Chlorella pyrenoidosa

Bei Chlorella handelt es sich um eine einzellige Süßwasser-Alge und die chlorophyllreichste Pflanze der Erde [Mason, 2001]. Das Chlorophyll, welches der Chlorella ihre tiefgrüne Farbe verleiht, zeigt vielfältige gesundheitsfördernde Wirkungen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Chlorophyll aus der Chlorella-Alge die Aufnahme von Schadstoffen und Schwermetallen im Magen-Darm-Trakt hemmt und deren Ausscheidung beschleunigt [Morita et al., 2001; 1999]. Chlorophyll gilt zudem als bedeutsames Antioxidans [Lanfer-Marquez et al., 2005]. Überdies verfügt Chlorella über einen hohen Eiweißgehalt (60% Protein) und beinhaltet zahlreiche Carotinoide, die zum Schutz der Körperzellen vor oxidativem Stress beitragen. Chlorella enthält essentielle Fettsäuren und Aminosäuren, sehr viel Vitamin B12 sowie die Vitamine C, D, E und Folsäure, als auch einige zum Teil seltene Mineralien und Spurenelemente (Eisen, Jod) [Mason, 2001; Tang und Suter, 2011]. Chlorella hilft bei der Blutreinigung, wirkt entgiftend und schützt vor ultravioletter Strahlung [Shih und Cherng, 2012]. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass eine regelmäßige Einnahme von Chlorella neurokognitiven Störungen im Alter entgegenwirkt und den Blutdruck senkt [Nakashima et al., 2009; Sansawa et al., 2006].

Cookie Einstellungen