Neurolab – der Neurostress Spezialist

    Methylcobalamin

    Methylcobalamin_Prod

    Methylcobalamin

    mit Orangen-Geschmack

    Cobalamine wie Methyl-, Adenosyl-, Hydroxylcobalamin sind bedeutende Stickoxid-Fänger und werden aus diesem Grund auch als Antidot bei Blausäurevergiftung eingesetzt.

    Methylcobalamin ist eine Form von Vitamin B12, die aktiv im zentralen Nervensystem und essentiell für Zellwachstum und –replikation ist. Die Leber kann die übliche Supplementform Cyanocobalamin nicht in nennenswerter Menge zu Methylcobalamin konvertieren, die notwendig wären für eine adäquate neuronale Funktion.

    Methylcobalamin entwickelt seine neuroprotektiven Eigenschaften durch eine verstärkte Methylierung, eine Verbesserung des Nervenwachstums sowie die Reduktion des Homoxysteinspiegels auf ein normales Maß. Dadurch spielt Methylcobalamin im Gehirn auch eine wichtige Rolle bei der Behandlung eines neurotoxischen Stickoxid-Excesses.

    Die Verwendung von Methylcobalamin zur Senkung des Stickoxid-Niveaus ist so bei Multisystemerkrankungen wie

    besonders effektiv.

    Die sublinguale Darreichungsform ist aufgrund der besseren Aufnahme der oralen eingenommenen Kapselform zu überlegen.

     

    Einnahmeempfehlung: 1 Tablette pro Tag auf der Zunge zergehen lassen.

    Cave: Nach Anbruch der Dose sofort verbrauchen.

    Artikel Nr.: 55088

    Inhalt: 60 Tabletten

    Artikel Nr.: 55088

    Inhalt: 60 Tabletten

    • Vitamin B12 (als Methylcobalamin)
    • Sonstige Zutaten: Dextrose
    • Trennmittel: Stearinsäure, mikrokristalline Zullulose, Magnesiumsalze von Speisefettsäuren
    • Tablettierungsstoffe: Lactose monohydrat und  Croscarmelose-Natrium, natürliches Orangen-Aroma
    • Süßungsmittel: Sucralose