Icon

Herz

Um alle Organe mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen, muss das Herz pro Tag 100.000-mal schlagen, um dabei 7.200 l Blut durch unseren Körper zu pumpen. Der faustgroße Muskel gehört mit zum größten Muskel im Organismus besteht aus zwei Pumpen, die im gleichen Takt schlagen. Die vier Herzklappen (Mitral-, Aorten-, Tricuspidal- und Pulmonalklappe) sorgen dafür, dass das Blut immer in der richtigen Richtung durch den Körper fließt. In Deutschland erkranken die meisten Menschen an der Verengung der Herzkranzgefäße (Arteriosklerose), gefolgt von einer Erkrankung der Herzmuskulatur und der Herzklappenerkrankung. Arteriosklerose, die Gefäßverkalkung, kann zu Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Durchblutungsstörungen führen. Die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin treiben den Blutdruck nach oben. Erkrankte Blutgefäßes können dann einreißen, es entstehen Blutgerinnsel und so kann es in der Folge zum Verschluss eines Herzkranzgefäßes kommen.